Du bist nicht angemeldet.

#1 08.09.2015 05:04

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.859

Xforce - Fight for Destiny

Xforce - Fight for Destiny ist ein kostenlose SciFi-Spiel für alle Freunde der gepflegten Rundentaktik.

http://www.xforce-online.de/index.php

xforce-online.de schrieb:

X-Force ist ein Spiel im Stil der alten Klassiker UFO:Enemy Unknown, XCOM:Terror from the Deep und XCOM:Apocalypse. In diesen Spielen verteidigte der Spieler mit einer militärischen Organisation die Erde gegen eine Invasion aus dem Weltall. Das besondere dieser Klassiker war die damals einzigartige Mischung aus Forschung, Strategie und Taktik - eine Mischung, die seitdem nur selten komplett nachgeahmt wurde.

Die große Stärke von X-Force ist dabei die Umsetzung durch Spielsätze und der mitgelieferte Spielsatz-Editor. Damit kann jeder interessierte Spielsatzersteller seine eigene Geschichte mit eigenen Außerirdischen und eigenen Forschungen erstellen und allen Spielern zur Verfügung stellen.

Obwohl die Entwicklung seit geraumer Zeit zumindest ruht, gibt es immer mal wieder Enthusiasten, die neue Spielsätze erstellen.

Eine Sammlung der bisher erstellten Kampagnen gibt es jetzt auf:

http://darelius.de/xforce

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Seit ein paar Tagen steht ein erster Preview von xforce2 zum Herunterladen bereit.
Es gibt ein Datenpaket und eine Linux- bzw. Windows-Ausführungsdatei. Um sie herunterzuladen, wechselt bitte ins Xforce-Forum:

http://www.xforce-online.de/forum/index.php?action=vthread&forum=3&topic=3152&page=-1#last

Beitrag geändert von Gast2 (10.10.2015 05:25)

Offline

#2 09.09.2015 03:15

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.859

Re: Xforce - Fight for Destiny

bajavare im xforce-online.de/forum schrieb:

Man sollte vielleicht erwähnen, dass man praktisch keinen Spielsatz auch durchspielen kann, weil die alle unfertig sind :-) Was nix daran ändert, dass die allesamt eine riesige Menge Arbeit, Kreativität und viele Stunden Spielspass beinhalten.


Soll hiermit angemerkt sein. smile

Offline

#3 10.10.2015 05:16

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.859

Re: Xforce - Fight for Destiny

Beste Spielgemeinde!

Seit ein paar Tagen steht ein erster Preview von xforce2 zum Herunterladen bereit.
Es gibt ein Datenpaket und eine Linux- bzw. Windows-Ausführungsdatei. Um sie herunterzuladen, wechselt bitte ins Xforce-Forum:

http://www.xforce-online.de/forum/index.php?action=vthread&forum=3&topic=3152&page=-1#last


Das Spiel soll mit der freien Godot-Engine entwickelt werden.

Für weiteres bitte ins Xforce-Forum.

Offline

#4 10.10.2015 08:07

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.475
Webseite

Re: Xforce - Fight for Destiny

Ich persoenlich warte noch bei "Godot". Das Problem ist, dass es aehnlich wie fruehere GameMaker funktioniert. Es gibt eine art "Basis-Exe" die mit den individuellen Spielsachen "aufgemotzt" wird.

Also aehnlich wie "Scriptengine + Script". Dadurch entstehen sehr grosse Binaerdaten (da in der "Exe" dann einfach alles dabei ist, auch wenn man es nicht braucht).

Ich kenn die aktuellen Groessen nicht - aber damals, als ich mir das angeschaut habe, waren die Android-"Pakete" zieeemlich gross (auch wenn das "Demospiel" nichts gross gemacht hat), noch negativer aufgefallen war der damals neu hinzugekommene HTML5-Export.


Ich weiss dadurch nicht, ob ein Wechsel zu Godot nun so der "Heilsbringer" ist ...


bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Offline

#5 10.10.2015 08:54

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.859

Re: Xforce - Fight for Destiny

@Ron

Ich habe Deine Antwort mal rübergestellt ins xforce-online.de-Forum.

Offline

#6 10.10.2015 13:26

Andi
Gast

Re: Xforce - Fight for Destiny

Hallo!

Ich bin der der derzeit X-Force 2 entwickelt und sich für Godot entschieden hat.

Ja ich muss zu geben dass mich auch die Größe meine ersten "Exe" mit über 30 MB schockiert hatte.
Aber inzwischen weiß ich dass es zum größten Teil an mir lag und zum anderen Teil man die "Scriptengine" auch noch stärker Laufzeitkomprimieren kann.

Dadurch ist die Linux-Binary der "Scriptengine" nur noch 4,3 MB groß.
Das ist meiner Meinung nach schon gut und gemessen an dem was später wohl noch durch Musik und Grafik hinzukommt vernachlässigbar.
Die entpackte Windows Exe ist leider fast 10 MB groß. Man muss aber dafür auch nichts weiteres wie QT5 oder .net-Framework installieren.
Hinzu kommt ein derzeit 3,2 MB großes Daten-Paket mit dem eigentlichem Spiel. Also unter 8 MB Download, das finde ich für ne kleine Demo in der heutigen Zeit noch akzeptabel.
Oder wie seht ihr das?

Zu Andriod und HTML5 kann ich nichts sagen.
Beides habe ich noch nicht wirklich getestet, denn X-Force will ich nicht auf meinem kleinen 3,5" Display spielen.
HTML5 halte ich derzeit auch nicht für sinnvoll, läuft auch derzeit nicht ohne weiteres. (Soll aber in der 2.0 Alpha deutlich besser sein.)

Aber die Größe des Spiels ist für mich nun nicht so entscheidet, viel wichtige für mich sind da andere Kriterien die GoDot gut erfüllt.
Dennoch danke für den Kommentar.


Hat es denn schon jemand getestet?

#7 10.10.2015 17:09

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.475
Webseite

Re: Xforce - Fight for Destiny

Hi Andi,

Ich hatte damals fuer eine Demo (ein kleines Arcadespiel) GoDot antesten wollen - und da natuerlich die Android/Html5-Ergebnisse angeschaut. War fuer mich leider einfach zu gross.
Je mehr Medien ein Spiel enthaelt, umso weniger faellt natuerlich eine Binary ins Gewicht. Wenn also alle Assets 2-300 MB (gezippt) verbraten, dann macht eine 25MB-Binary (die dann auf 8MB komprimiert) nicht so den Unterschied. Ein Kleines "Tic Tac Toe"-Spiel sieht das dann anders.

Das Problem ist die besagte "Scriptengine". Es wird kein Code kompiliert, sondern interpretiert (Ja, es gibt LuaJit, die Android Java-Geschichten laufen auch "anders" ab...).


Alles soll aber Euch ja nicht davon abhalten, herumzuproggen und kleine und grosse Traeume zu erfuellen  :-). Und ja, ich weiss das "Godot" noch in den Kinderschuhen steckt (die ganze GUI/Editorgeschichte ist noch "ausbaufaehig") aber schon einiges auf dem Kasten hat - und das Leben der Programmierer/Entwickler vereinfacht.


@Net/QT
Ja, Runtimes sind Dinge, die mich auch immer gestoert haben, aber mittlerweile ist das bei der normalen Userbasis schon installiert (dank der anderen Pappenheimer). Hach damals... vbrun300.dll und Co.



Und gebt dem Gast2/Sjaele Luft fuer TVTower. Also viele kleine Schritte, nichts funktionierendes, nichts spannendes machen! tongue


bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Offline

#8 10.10.2015 19:03

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.859

Re: Xforce - Fight for Destiny

Ron schrieb:

Und gebt dem Gast2/Sjaele Luft fuer TVTower.


Da musst Du Dich derzeit eher an das reale Leben wenden. smile



@xForce2 - Vision

Es gibt einen Text mit den derzeitigen Vorstellungen, was das zu bastelnde Spiel umfassen soll.
Der liegt bei Github herum. smile

https://github.com/Andi-K/xForce2/wiki/Game-design-Ideas-%28german%29

Offline

#9 11.10.2015 15:10

Andi
Gast

Re: Xforce - Fight for Destiny

Ronny schrieb:

Und gebt dem Gast2/Sjaele Luft fuer TVTower. Also viele kleine Schritte, nichts funktionierendes, nichts spannendes machen! tongue

Na da mach dir mal keine sorgen smile
Noch bin ich ja der einzige Entwickler und X-Force:FFD hat etwa 10 Jahre gebraucht um auf den jetzigen stand zu kommen. Ich bin zwar da sehr optimistisch dass ganze das ganze nun deutlich schneller von statten geht aber realistisch betrachtet wird frühstens in 2 Jahren etwas halbwegs spannendes raus kommen.

Dass alles nur interpretiert wird hat zwar Nachteile, aber auch Vorteile die die Entwicklung insgesamt beschleunigen dürften. Auf die befürchteten Performanceporbleme bin ich bisher noch nicht gestoßen, von daher sehe ich da auch nichts wirklich problematisches.
Und dass man alles Scripten muss stimmt auch nicht (mehr), man kann die Engine durch eigene C++ Module erweitern. Nur bei meinen C++ Kenntnissen aus der Schulzeit ziehe ich GDscript vor gw_smiley_zwinkern

PS: Ein netten Brotschutz habt ihr.

#10 11.10.2015 15:26

Ronny
Administrator
Ort: Chemnitz
Registriert: 08.11.2001
Beiträge: 10.475
Webseite

Re: Xforce - Fight for Destiny

>Schutz

Ja, der haelt mehr ab, als ReCaptcha ... kommen iwie nur "manuelle" Spammer hier an (Phillipinen sind wohl gerade angesagt).


@Script
Ich habe auch vieles an TVTower optimiert, und schlussendlich war das vor 5 Jahren - die Rechner von "damals vor 5 Jahren" gibt es nun wahrscheinlich nicht mehr, und eine Optimierung kann am Ende stattfinden.

Vielleicht gibt es ja - aehnlich LuaJIT - dann schon einen Precompiler der dann vorkompiliert (was die ganzen Browser jetzt auch schon machen). Aber selbst wenn... ich habe hier fuer unseren Einsatzzweck noch keine Performancevorteile gehabt, wenn ich normales Lua mit LuaJIT ersetze (machen wohl noch zuwenig damit).


Hauptflaschenhals ist am Ende sowieso die Grafik - wenn man etwas mehr darstellen will (viele Texte, Einzelsprites, Zusammengesetzte GUI-Elemente...) dann kommt man schon in die Bereiche, wo FPS-Einbrueche als solche erkennbar sind.


Wenn Du mal jemanden zum "theoretischen Gruebeln" brauchst, kannst Du dich hier gerne aeussern. Also Dinge, wie am besten Dinge "behandelt" werden sollten, wie generell "GUI-Handling" aussehen sollte ...


bye
Ron


sigimg2.php?id=1

Offline

#11 22.02.2016 00:18

Gast2
TVT-Roadie
Registriert: 07.06.2013
Beiträge: 3.859

Re: Xforce - Fight for Destiny

Ich habe im xforce-Forum auf diesen Strang verwiesen, weil dort manchmal nicht möglich ist zu schreiben. Es erscheinen dann oft nur leere Beiträge (bis auf ein paar Sonderzeichen oder halt per url-Klammer.

Behelfsweise wäre es möglich die Beiträge hier im Strang einzustellen.

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Bist Du ein Mensch oder ein Roboter ?

Verifizierung, dass diese Aktion durch eine reale Person vorgenommen wird und nicht von einem Programm.